Lebensmittelkontakt
  Rechtliche Grundlagen * Gesetzliche Bestimmungen
Die folgenden gesetzlichen Bestimmungen regeln Materialien und Gegenstände mit Lebensmittelkontakt:
 

E U R O P A:
 
  • Rahmenverordnung 1935/2004
  • GMP-Verordnung 2023/2006
  • Kunststoffverordnung 10/2011
  • Verordnung 282/2008 über recycelte Kunststoffe für den Kontakt zu Lebensmitteln
  • Verordnung 450/2009 über aktive & intelligente Materialien und Gegenstände
  • Richtlinie zur Auswahl der Lebensmittelsimulantien 85/572/EWG
  • Richtlinie für die Testbedingungen 82/711/EWG, 93/8/EWG und 97/48/EG  
  • Richtlinie für regenerierte Cellulose 93/10/EWG 
  • Epoxidrichtlinie 2002/16/EG
  • Richtlinie für Keramik 84/500/EWG
 
 
D E U T S C H L A N D:


Die zuvor genannten europäischen Richtlinien wurden in Deutschland in folgende Rechtsnormen implementiert:
  • Das Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch (LFGB)
  • Die Bedarfsgegenständeverordnung

Die Rahmenverordnung 1935/2004 ist aufgrund ihrer Rechtsform wie auch die übrigen europäischen Verordnungen in Deutschland direkt gültig.

Zusätzlich gelten in Deutschland die Kunststoff-Empfehlungen des BfR.

 



English   Deutsch   Suchen   Impressum