Lebensmittelkontakt
  Rechtliche Grundlagen * Definition Bedarfsgegenstand
Begriffsbestimmungen für Bedarfsgegenstände finden sich im Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch (§ 2 LFGB). Diese Definitionen sind sehr weit gefasst und beinhalten eine Vielzahl von Produktgruppen aus den Bereichen des täglichen Bedarfs.
Wegen ihrer besonderen Bedeutung stehen dabei an erster Stelle Bedarfsgegenstände, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen. 

Bedarfsgegenstände im Kontakt mit Lebensmitteln

Darunter werden solche Gegenstände verstanden, die bei der Produktion, der Zubereitung, Lagerung oder Verpackung mit Lebensmitteln in Berührung kommen. Hierzu gehören z.B. Teller, Tassen, Gläser, Bestecke, Kochtöpfe, Kochlöffel, Pfannen, Schüsseln, Flaschen, Flaschensauger für Babys, Einkochringe, Kaffeefilter, Backpapier oder Verpackungsmaterialien wie z.B. Kunststofffolien und -beutel, Papiertüten, Flaschen, Rohre und Schläuche, Dichtungen, Konservendosen, Getränketanks, Haushaltsgeräte, Maschinen zur Lebensmittelherstellung sowie Transportbehälter.

Den Bedarfsgegenständen gleichgestellt werden auch solche Produktgruppen, die in Haushalten allgemein üblich sind.

Bedarfsgegenstände mit Körperkontakt/Scherzartikel/Spielwaren

Packungen und Behältnisse für kosmetische Mittel oder für Tabakerzeugnisse, z.B. Shampooflaschen, Cremedosen, Zigarettenfilter, -papier, Tabakdosen.

Gegenstände mit Kontakt zu den Mundschleimhäuten z.B. Babyschnuller/Beruhigungssauger, Zahnbürsten, Zahnstocher, Mundstücke für Musikinstrumente.

Gegenstände zur Körperpflege wie Kämme oder Rasierapparate.

Spielwaren und Scherzartikel für Kinder und Erwachsene, z.B. Plüschtiere, Puppen, Bausteine, Malstifte, Kneten, Spielzeugautos, Luftschlangensprays, Spiele aller Art.

Gegenstände mit länger andauernden Körperkontakt, wozu z.B. Bekleidungsartikel, Bettwäsche, Schuhe, Armbänder, Brillengestelle, Windeln und Schmuck zählen.

Reinigungs-, Pflege- und Imprägniermittel, die für den häuslichen Bedarf vorgesehen sind, also Allzweckreiniger, Schuhcreme, Möbelpolitur, Lederimprägniersprays u.a.

Mittel zur Geruchsverbesserung oder zur Insektenvertilgung in Innenräumen wie z.B. Insektenstrips, Raumsprays, Duftöle. 

Arzneimittel und Medizinprodukte sind ausdrücklich keine Bedarfsgegenstände .



English   Deutsch   Suchen   Impressum